Bei den Aborigines übernachten

Reisende auf der Gibb River Road haben seit kurzem die Gelegenheit, in der Ureinwohner-Gemeinde «Imintji» zu übernachten.
Imintji Camp Ground Finished 3

Der «Imintji Campground» ist der erste Campingplatz in der Kimberley-Region, der sich auf Aboriginal Land befindet. Weitere Campingplätze dieser Art sollen in Zusammenarbeit mit verschiedenen, möglichst leicht zu erreichenden Indigenous Communities in der Nähe beliebter Touristenstrecken entstehen. «Camping with Custodians» lautet der Name der Initiative, die von Tourism Western Australia entwickelt wurde. Damit sollen kulturelle Begegnungen gefördert werden.

DIE EINNAHMEN durch die Übernachtungsgäste kommen den Mitgliedern in den Communities zugute. Die Ausstattung entspricht den gängigen Standards. Mitglieder der Community bieten Touren oder kulturelle Trainings an und geben Einführungen in traditionelle Zubereitungsweisen von Bush Tucker.

Die Imintji Community wurde 1982 von Jacke Dale gegründet, einem Ältesten vom Stamm der Ngarinyin.

 

Drucken