Ein Surfabenteuer in Ghana

Sudden Rush hat neu ein Surfcamp in Ghana im Angebot.
Foto: zVg

Wellenreiten in Ghana, das ist mit Sudden Rush möglich. Denn neu wird dort ein Surfcamp angeboten. Die Surfschule befindet sich an einem schönen und geschützten Strand in Busua. Das Dorf liegt 250 km westlich von der Hauptstadt Accra entfernt. Busua sei ein «off the beaten path»- Reiseziel, schreibt Sudden Rush. Dennoch biete es einen erholsamen Urlaub. Übernachtet wird unter anderem im Ghana Surf Hostel, das am Anfang des Strandabschnittes liegt. Die Einzel- und Doppelzimmer haben ein eigenes Bad mit Dusche und WC. Die Mehrbettzimmer bieten bis zu acht Personen Platz. Die Küche steht jedem Gast zur Verfügung.

LAUT SUDDEN RUSH biete der Beach Break in Busua ideale Bedingungen für alle Surflevels. Tropische Wassertemperaturen um die 25 Grad, uncrowded Lineups und gemütliche Wellen garantieren entspannte Surfsessions. Fortgeschrittene Surfer finden am Spot «Black Mamba» ihre Herausforderung. Angeboten werden ein Surfkurs für Anfänger und ein Intermediate-Surfkurs. Da sich Busua im Malaria-Risikogebiet befindet, sollte man sich vorab über die nötigen Schritte informieren. Für die Einreise nach Ghana benötigt man nebst einer Gelbfieber-Impfung ein Visum, welches frühzeitig im Voraus bei der ghanaischen Botschaft organisiert werden sollte.

Drucken