Fürst Albert II. von Monaco lernt die Muse kennen

Das neue Schiff von Silversea, die Silver Muse, ist getauft.
FürstMonaco
zVg

Es ist vollbracht: Am Mittwoch wurde in Monaco das neue Flagschiff der europäischen Reederei Silversea getauft. Sie trägt den Namen Silver Muse.

Bei der Feier anwesend waren hochkarätige Gästen wie etwa Fürst Albert II. von Monaco (auf dem Bild links, rechts ist Silversea-Chairman Manfredi Lefebvre zu sehen). Taufpatin war die Enkelin des Chairmans von Silversea, Costanza Lefebvre D`Ovidio de Cluniers. Moderiert wurde der Anlass von Peter Greenberg von CBS. Die Silver Muse begab sich im Anschluss an die Zeremonie mit 60 VIP und 500 weiteren Gästen auf die offizielle Jungfernfahrt, welche in Monte Carlo startete und nach 13 Tagen in Nizza enden wird.

Die Silver Muse ist das neunte Schiff der Silversea-Flotte und bietet Platz für 596 Gäste.

Hier geht es zum Video der Taufe. 

Drucken