Neue Japan-Kreuzfahrten von Costa

Die Costa Neoromantica steuert auf drei Reisen Japan, Südkorea und Taiwan an.
Der Vulkan Fuji, vom Wasser aus gesehen. © Costa Crociere / Shutterstock

Neu bietet Costa Crociere Japan-Kreuzfahrten auf dem Schweizer Markt an. Auf drei verschiedenen Abfahrten können Passagiere das Land an Bord der Costa Neoromantica in Kombination mit Südkorea und Taiwan entdecken. Alle drei Reisen dauern 15 Tage.

Am 20. Oktober und am 17. November 2017 startet die Reise in Tokio und führt zuerst nach Nagoya. Danach sticht die Costa Neoromantica in See Richtung Naha, der grössten Stadt und dem kulturellen Zentrum der Präfektur Okinawa. Als nächstes steht Keelung (Taiwan) auf dem Programm. Bevor die Reise für einen kurzen Zwischenstopp wieder zurück nach Tokio führt, legt das Schiff auf Miyakojima, der japanischen Insel mit den schönsten Stränden, an. Nach dem Hauptstadtbesuch geht die Kreuzfahrt weiter Richtung Kobe. Bevor die Kreuzfahrt via Kagoshima – mit dem aktiven Vulkan Sakurajima – zurück nach Tokio führt, macht das Schiff einen Abstecher nach Gang Jeong in Südkorea.

Fast dieselbe Route wird auch auf der zweiwöchigen Kreuzfahrt vom 3. November gefahren. Doch anstelle von Kobe führt die Reise nach Osaka. (SJ)

 

Drucken