Norden, Süden, Nordamerika: Aida Cruises präsentiert die neuen Angebote

Zum ersten Mal kreuzt die Vita während des Sommers in Nordamerika.

Ab sofort sind die Angebote von Aida Cruises für den Zeitraum vom September 2017 bis Oktober 2018 buchbar. Dies im neuen Katalog «Erleben Sie Urlaub neu».

Im Norden bietet die deutsche Allround-Reederei im Sommer 2018 insgesamt 38 verschiedenen Routen an. Ab Hamburg geht es mit der Perla zu den Metropolen Westeuropas. Hoch in den Norden führen nach Island und Grönland führen die Reisen auf der Cara. Die Vita (auf dem Bild) steuert auf ihrer neuen 11-tägigen Selection-Reisen neue Häfen wie Skjolden und Rosendal an. Erstmalig wird auch der Trondheimfjord befahren. Und bei der Routen-Neuheit «Frankreich, Belgien & Grossbritannie» warten nebst neuen Häfen wie Saint-Malo Flussfahrten auf die Gäste. Auf der Seine geht es bis nach Rouen und auf der Schelde nach Antwerpen. Weiter gibt es neue 4-tägigen Kurzreisen ab Warnemünde nach Stockholm und Visby.

Im Süden sind die Prima, die Stella, die Blu und die Aura unterwegs. Zu den Perlen des Mittelmeers geht es auf der einwöchigen Kreuzfahrt mit der Prima, während sich die Stella auf 10- und 11-tägigen Reisen begibt. In die Adria geht es den kommenden Sommer mit der Blu auf 7-tägigen Reisen. Und auch die Aura kreuzt dort auf einer 8-tägigen Selection-Reise. Destinationen wie Kotor, Ravenna und als neuer Hafen Rijeka in Kroatien werden angesteuert.

Für die Vita gibt es dann noch eine Premiere. Zum ersten Mal verbringt das Schiff den Sommer jenseits des Atlantiks und kreuzt zwischen New York und Montreal. Die neue Route «Kanadas Ostküste» ab/bis Montreal verbindet klassische Highlights wie Halifax und Quebec mit dem Saguenay Fjord, Havre-Saint Pierre sowie Corner Brook auf Neufundland, Sydney auf Cape Breton Island und Charlottetown auf Prinz Edward Island.

Drucken