Heute im TI: Der «Schweizer Mister FTI» Matthias Huwiler im Gespräch

Derzeit bekleidet Matthias Huwiler bei der FTI Group gleich drei Positionen.

FTI-Manager Matthias Huwiler ist verantwortlich für das Langstreckengeschäft des Reiseunternehmens. Und das in einem Schweizer Büro, das eigentlich nichts mit der Schweiz zu tun hat. Dazu kommt, dass er gleichzeitig für das FTI-Schweiz-Geschäft zuständig ist. Wie er mit dieser speziellen Situation umgeht, erzählt Matthias Huwiler im Interview mit TRAVEL INSIDE. Ebenso sagt er darin, dass es für ihn ohnehin keinen reinen Schweizer Markt mehr gebe. Und: Die Konsolidierung werde weitergehen. Warum dies so ist, lesen sie in der aktuellen Ausgabe des TI.

Weitere Themen der aktuellen Ausgabe: 

  • Kuoni Schweiz kämpft um neue Agenten
  • Corps Touristique: Wie geht es weiter?
  • Metasearcher setzen auf «Instant Booking»
  • Airplus hatte ein erfolgreiches Jahr 2016
  • Schweizer TOs verlieren wegen Sicherungsscheinen deutsche Kunden
  • Teneriffas Tourismuschef: «Unsere Insel ist nicht Massentourismus-tauglich»
  • Neue Möglichkeiten für Best Time RV nach dem Verkauf
  • Boom-Cities geben Railtour Auftrieb
  • Harry Kolb und seine grosse Leidenschaft Japan

Hier geht es zur aktuellen TRAVEL-INSIDE-Ausgabe [E-Paper]
Sie haben kein Abo? Eine Übersicht der Abo-Angebote finden Sie unter travelinside.ch/bestellcenter

Übrigens: Sie finden uns auch auf Facebook und auf Twitter. Liken oder folgen Sie uns und treten Sie mit uns und der gesamten Schweizer Reisebranche in Kontakt!

Drucken