KonferenzArena-Rückblick: Geballte Information und lebendiges Networking

An der fünften Ausgabe der Schweizer MICE-Plattform präsentierten sich 160 innovative Hotels, Locations und Dienstleister den rund 850 Messebesuchern. Zudem gab es ein informatives Rahmenprogramm.
Fotos: Armin Grässl

Von Lichtkunst bis Catering, von Compliance bis Crowd Management – gut informiert wurden die Besucher an der fünften KonferenzArena gestern Mittwoch im Kongresshaus Zürich. Der Market Place wurde für den Ausbau der Kontakte und Geschäftsbeziehungen sowie für die Inspiration durch die vielseitigen Angebote genutzt.

An einem Medienroundtable entwickelte sich eine angeregte Diskussion zum Thema Compliance. Eine spannende Auseinandersetzung boten der Aroser Tourismusdirektor Pascal Jenny, der Swisscom Group Compliance-Verantwortliche Mate Soso und Dominik Leonhardt von MICExperts (Kuoni Reisen) zu dem seit Mitte 2016 geltenden revidierten Korruptionsstrafrecht. Kunden zu teuren Events einzuladen, ist seitdem nicht mehr so uneingeschränkt möglich wie zu früheren Zeiten. Heute seien darum kreative Ideen abseits vom rein vergnügungsbetontem Luxus gefragt.

Die digitale Transformation bezeichnete Referent René Kamm, CEO der MCH Group, als grosse Herausforderung für das Live-Marketing und das Messegeschäft. Es herrsche eine grosse Verunsicherung, wie die Marketingmittel erfolgreich eingesetzt werden können. Bei den Lösungsansätzen zu berücksichtigen sei neben der Flexibilität insbesondere auch die wachsende Individualität.

Adrian Zemp, Leiter der Fachstelle Crowd Management der Stadtpolizei Zürich zeigte in seiner eindrücklichen Präsentation auf, wie die Sicherheit bei Grossevents wie dem Silvesterzauber (150’000 Besucher), Sechseläuten (150’000), der Streetparade (900’000) oder dem Züri Fäscht (2 Mio.) gewährleistet werden kann. Die Stadt habe dazu auf der Basis der bisherigen Erfahrungen einen wirksamen 5- Punkte-Plan entwickelt, erklärte Zemp. Über seine Lichtkunstinstallationen wusste zudem Gerry Hofstetter in einem sympathischen Interview mit Tagesmoderator Röbi Koller zu berichten.

Celebrationpoint mit der MICE-Quizshow «Falsch gewinnt»
Als neuer Eventpartner steuerte die Kommunikations- und Networkingspezialistin Celebrationpoint erfolgreich die zweimal 30-minütige MICE Quiz Show «Falsch gewinnt» bei. Die humorvolle und innovative Show schuf kurzweilig und spannend maximale Aufmerksamkeit für die Angebote und Dienstleistungen von MICE-Anbietern.

Auf dem Market Place der KonferenzArena präsentierten die Aussteller eine breite Palette an Meeting-, Incentive-, Kongress- und Eventmöglichkeiten für unterschiedliche Bedürfnisse. Insbesondere waren es 160 innovative Hotels, Locations und Anbieter von Dienstleistungen und Services, welche sich in einem dynamischen Umfeld den knapp 850 Fachbesuchern präsentierten. Zum ersten Mal waren auch aus dem Ausland einige Fremdenverkehrsbüros präsent, so unter anderem aus Katalonien, Zypern und Barcelona.

Mit Krisen umgehen lernen
Auf einer Impulsbühne wurden Trends und Entwicklungen der Branche thematisiert. So präsentierte Coach und Managementtrainer Andreas Herz, wie man im Arbeitsalltag gesund mit Stress umgehen kann, Gerd Kulhavy von Speakers Excellence wusste, «wie Ihre Veranstaltung zum Highlight wird», Andrea Salce zeigte Unternehmenslösungen für Veranstaltungsplaner auf und der Bündner Star-Gastronom Reto Mathis servierte «Catering at its best» mit Einblicken ins Catering an Grossanlässen. Den bereits traditionellen Abschluss des Tages bildete die Verleihung der Swiss MICE Awards, unterstützt durch die Sozialversicherung Hotela.

Save the Date
Die nächste KonferenzArena findet am 31. Januar 2018 im Stage One in Zürich Oerlikon statt.