Neuer Südafrika-Partner für Kuoni Schweiz

DER Touristik und Tourvest gründen die neue DMC Go Vacation Africa. Das hat auch Auswirkungen auf die Kuoni-Tochter Private Safaris.

Neue Ausgangslage im Südlichen Afrika: DER Touristik geht zusammen mit ihrem DMC-Partner Tourvest ein Joint Venture ein und gründet eine neue Zielgebietsagentur. Sie wird Go Vacation Africa heissen und wird damit quasi eine Schwester der bereits existierenden DMC Go Vacation, die mit 16 Büros in vier asiatischen Ländern tätig ist (Thailand, Vietnam, Indonesien und Sri Lanka).

Dies hat auch Auswirkungen auf Kuoni Schweiz beziehungsweise auf die Spezialisten-Tochter Private Safaris. Diese wird ihr Geschäft im Südlichen Afrika künftig nicht mehr über die gleichnamige DMC Private Safaris abwickeln, sondern über die neue Go Vacation Africa. Die DMC Private Safaris gehörte bislang zur Kuoni Group, wird nun aber zusammen mit weiteren Zielgebietsagenturen verkauft.

Spezialistenchef Andy Zgraggen bestätigt eine entsprechende Meldung der «FVW». Zu Beginn wird der DMC in Südafrika, Botswana, Namibia, Kenia und Tansania tätig sein – weitere afrikanische Destinationen sollen aber folgen. Tourvest war bereits zuvor Hauptpartner der Marke Dertour, nicht aber von Kuoni/Private Safaris oder des deutschen Spezialisten Meier’s Weltreisen.

Es ist nicht der erste DMC-Wechsel von Kuoni Schweiz im Rahmen der neuen Zugehörigkeit zu DER Touristik. Vor gut einem Jahr verkündete der Veranstalter in Thailand und Indonesien den Wechsel von Asian Trails auf Go Vacation.

Drucken