Flughafen Zürich hat «heisses Wochenende» gut gemeistert

Die Passagiere konnten zudem erstmals die neue Terrasse der Sports Bar nutzen.
Sports Bar Terrasse. ©Flughafen Zürich

Dieses Wochenende begannen in einigen weiteren Kantonen, so auch in Zürich, die Schulsommerferien. Das bedeutet für den Flughafen Zürich jeweils einen markanten Anstieg der Passagiere. Gemäss provisorischer Zahlen sind an diesem Wochenende über 200’000 Passagiere über den Flughafen Zürich geflogen, wie Sprecherin Raffaela Stelzer gegenüber TI erklärt. «Dank der guten Koordination aller Flughafenpartner wurden die erwarteten Verkehrsspitzen ohne Zwischenfälle bewältigt», führt sie weiter aus.

Neue Terrasse
Einige der abfliegenden Passagiere konnten seit Samstag auch einen neuen Hotspot am Flughafen kennenlernen und nutzen. Nach einer mehrwöchigen, intensiven Umbauphase hat am Samstag nämlich die Sports Bar Terrasse ihre Eröffnung gefeiert. Die neue Terrasse befindet sich nach der Sicherheitskontrolle, direkt am Vorfeld und zwar am linken Flügel des Airside Centers und verfügt über 90 Sitzplätze. Die bei schönem Wetter ganzjährig geöffnete Terrasse befindet sich unmittelbar neben dem Standplatz B31 und bietet damit beste Sicht auf den Flugbetrieb zwischen den Docks A und B. Geöffnet ist von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Nebst dem Panorama bietet die Sports Bar Terrasse nach eigenen Angaben eine vielfältige Auswahl an Gerichten und Getränken an. Flughafenmitarbeitende bekommen 20% Mitarbeiterrabatt.

Die Sports Bar verdankt ihren Namen den speziellen architektonischen Finessen, wie zum Beispiel die Sportpiktogramme, welche für die Olympiade von München 1972 gezeichnet wurden. Auf diversen Bildschirmen können Sportveranstaltungen live verfolgt werden. (UH)

Drucken