Keine schweisstreibenden Panikattacken mehr dank Easyjet

Der Online-Kurs «Fearless Flyer» soll die Flugangst bekämpfen.
Flugangst
istock

Haben Sie stets die Beruhigungspillen griffbereit, sobald Sie ein Flugzeug betreten? Schweissausbrüche und Panikattacken, sobald das Flugzeug auch nur ein wenig wackelt? Dann wären Sie wohl ein Kandidat für den «Fearless Flyer»-Kurs von Easyjet. Und in guter Gesellschaft: Praktisch jeder sechste Mensch leidet unter Flugangst.

Die Billigairline hatte 2012 den ersten Kurs gegen Flugangst in Grossbritannien lanciert und die Online-Version ermöglicht es nun, ihn auch in ganz Europa anzubieten. Der Kurs wurde vom Angstexperten Lawrence Leyton entwickelt, dem Leiter und Therapeuten bei «Fearless Flyer» von Easyjet. In den Online-Modulen stelle er seine erfolgreichen Anti-Phobie-Techniken vor, die sich in den Kursen in Grossbritannien bestens bewährt hätten, lässt Easyjet verlauten. Die technischen Aspekte des Kurses würden durch einige der erfahrensten Flugkapitäne der Airline erklärt.

Die häufigsten Gründe für Flugangst seien beispielsweise Turbulenzen, Platzangst, Höhenangst oder Panikanfälle – und der Online-Kurs decke in 150 Minuten mit seinen 16 interaktiven Video-Lernmodulen all diese Angstsymptome und -auslöser ab.

Die Flugangst überwinden kann man in Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch. Gratis ist es aber nicht: Die Billigairline verlangt für den Online-Kurs EUR 47 – übrigens soviel wie für einen Oneway-Flug von Zürich nach London. (ES)

Drucken