Travelport wächst – vor allem im Nicht-Flug-Bereich

Der Travel-Tech-Anbieter liefert das beste Resultat seit fünf Jahren ab.
Travelport Hauptsitz

Nachdem bereits Amadeus und Sabre ein starkes Geschäftsjahr 2016 präsentieren konnten, vermeldet nun auch Travelport ein Wachstum und das beste Ergebnis seit fünf Jahren. Das bereinigte Ergebnis auf EBITDA-Stufe liegt bei USD 574 Mio. und damit 7% höher als im Vorjahr. Auch der Umsatz stieg, und zwar um 6% auf USD 2,35 Mia.

Wie bei den beiden anderen Travel-Tech-Riesen wuchs auch Travelport vor allem in den neuen Geschäftsfeldern. Der Zahlungsdienstleister Enett legte um 64% zu, der «Beyond Air»-Bereich um 18%. Der klassische Flugbereich wuchs dagegen um bescheidene 3%. Für das laufende Jahr erwartet Travelport ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Bereich, was die Travel Commerce Platform angeht, und eine Gewinnsteigerung im tiefen einstelligen Bereich.