Abu Dhabi: Deine aussergewöhnliche Geschichte

Das Emirat Abu Dhabi ist mit einer Fläche von 67 340 km² das grösste der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), mit Abu Dhabi als Hauptstadt der VAE.
©DCT Abu Dhabi

Das Emirat investiert zurzeit stark in den Tourismus und hat mehrere spannende Projekte in der Pipeline. 2019 (Stand September) wurden 3,8 Mio. internationale Hotelgäste verzeichnet, was ein Plus von 2,9 % im Vergleich zum Vorjahr sind. Bis Ende 2019 werden 5,1 Mio. Gäste erwartet. Mit vier Übernachtungen im Durchschnitt sind die Schweizer Spitzenreiter, was die Länge des Aufenthaltes anbelangt. Abu Dhabi sei ruhiger und ziehe viele Familien mit seinen Attraktionen und schönen Stränden an. Zudem ist die Stadt ziemlich sicher, was auch zur Qualität der Destination beiträgt. Mit «Abu Dhabi: Deine aussergewöhnliche Geschichte» wirbt das Emirat für die Destination und zeichnet sich als Kultur-, Familiensowie Strand- und Wüstendestination aus. Touristisch wird das Land vor allem in die Gebiete Abu Dhabi City, Al Ain und Al Dhafra unterteilt. In Abu Dhabi City hat man gleichzeitig Grossstadtflair, faszinierende Inseln und beeindruckende Naturschutzgebiete. Die Oasenstadt Al Ain im Osten ist das kulturelle Herz des Emirats mit viel Geschichte und UNESCO-Weltkulturerbestätten. Hier kann man beispielsweise auch in die Rolle eines Falkners schlüpfen. Al Dhafra, die westliche Region, ist eine riesige, unberührte Gegend, wo die Wüste und das Meer aufeinandertreffen. Die Rub-Al-Khali-Wüste ist das grosse Highlight dieser Region. Ein weiteres Schmuckstück im Emirat ist die ehemalige Privatinsel Sir Bani Yas – ein Stück «Afrika» mit über 10 000 freilebenden Wildtieren und Traumstränden.

Drucken