Aktiv- und Kulturreise auf Cebu

Cebu bietet mehr als nur Sonne, Strand und Meer.
©zVg

Einmal im Leben mit dem grössten Fisch der Welt schwimmen, am Fusse türkisfarbener Wasserfälle baden oder eines der zahllosen philippinischen Strassenfeste besuchen – Cebu ist mehr als nur eine von 7641 Inseln und bietet weit mehr als nur Sonne, Strand und Meer. Vor allem für Aktivreisende und Kulturinteressierte ist die Insel ein wahres Eldorado. Während Taucher in Oslob und Moalboal ideale Voraussetzungen vorfinden, um mit Walhaien oder riesigen Sardinenschwärmen zu schwimmen, finden Gäste in der Hauptstadt Cebu City alles, was das Einkaufs-, Historiker- und Gourmetherz höherschlagen lässt: traditionelle Märkte, geschichtsträchtige Bauten und Kirchen sowie eine Vielzahl an Restaurants und Bars. Im kulturellen Zentrum der Insel finden zudem das ganze Jahr über bunte Strassenparaden mit Musik und Tanz statt wie das bekannte, religiös motivierte Sinulog-Festival Mitte Januar. Das Binnenland von Cebu lockt vor allem mit seiner grossen Vielfalt an Outdooraktivitäten: Canyoning an den Kawasan Falls, Motorradausflüge auf den verschlungenen Dschungelpfaden oder ein Spaziergang im Sirao Flower Garden mit seinen ausgefallenen Kunstwerken. Strandliebhaber hingegen finden auf der vorgelagerten Insel Mactan eine traumhafte Kulisse vor, während Tagestouristen die seltenen Koboldmakis auf der nahegelegenen Insel Bohol bestaunen können.

Drucken