Al Hosn – das kulturelle Herz und Gedächtnis von Abu Dhabi

Die Kulturstätte wurde aus- und umgebaut. Die Geschichte und Gegenwart soll hier erlebbar gemacht werden.
© Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi

Nach zehnjähriger Umbauzeit können die Gäste auf dem gesamten Gelände der Kulturstätte Al Hosn die Geschichte und den Status quo von Abu Dhabi erleben. Anhand mehrerer Gebäude lässt sich die Entwicklung Abu Dhabis von der Perlenfischer- und Fischersiedlung zur modernen Grossstadt einfach nachvollziehen.

DIE ANFÄNGE DES EMIRATS lassen sich durch die Besichtigung von Qasr Al Hosn erkunden, dem ältesten Gebäudekomplex von Abu Dhabi. Ein um 1760 aus Korallen- und Meersteinen errichteter Wachturm markiert den ältesten Teil der ursprünglichen Anlage – die Innenfestung – welche im Verlauf der folgenden Jahrhunderte ständig erweitert wurde und seit zirka 1940 von den Mauern des neu errichteten Aussenpalasts eingefasst wird. Qasr Al Hosn diente als Herrscherund Verwaltungssitz, heute umfassen die weissgestrichenen Palastmauern ein Museum, dessen Dauerausstellungen das Leben der Menschen im alten Abu Dhabi zeigen. Auf der anderen Seite des Areals verkörpert die Kulturstiftung die Gegenwart des Emirats. Unter ihrem Dach haben unter anderem die bildenden sowie darstellenden Künste eine Heimat erhalten; die Kinderbibliothek sowie das Theater mit 900 Plätzen werden beide Anfang kommenden Jahres eröffnet.

FB

Drucken