Athens neue Akropolis

Das «Stavros Niarchos Foundation Cultural Center» ist seit der Eröffnung so etwas wie die moderne Akropolis der Hauptstadt.
© snfcc

Mit seiner Grünfläche und seinem abgehobenen Dach ragt das Kulturzentrum «Stavros Niarchos Foundation Cultural Center» aus der Betonlandschaft an der Küste Athens heraus. Das Zentrum ist so etwas wie die moderne Akropolis der Hauptstadt und seit der Eröffnung letztes Jahr zum neuen Wahrzeichen Athens avanciert.

Finanziert wurde der rund 600 Millionen Euro teure Bau von der Stiftung des 1996 verstorbenen griechischen Reeders Stavros Niarchos. Das städtebaulich exponierte Gebäude beherbergt die grosszügige Staatsbibliothek und die neue Staatsoper, die international ganz vorn mitspielen will. Die prachtvolle Anlage und das abwechslungsreiche Kulturangebot werten nicht nur den Bezirk auf, sondern ziehen neben vielen Einheimischen auch Touristen an.

NIK

Drucken