Bagan erhält einen Night Market

Die alte Königsstadt in Burma verfügt damit über eine weitere touristische Attraktion.

Bagan ist der touristische Hotspot Burmas schlechthin. Kein Wunder: die alte Königsstadt zählt zu den schönsten Tempelanlagen der Welt und ist berühmt für die unzähligen Pagoden, die verstreut auf der Ebene in die Höhe ragen. Allerdings beschränkten sich die Besucher bis anhin lediglich auf den Besuch der Pagoden oder einen Ballonflug bei Sonnenaufgang.

Nun möchte die Regierung die lokale Bevölkerung stärker einbinden und den Touristen eine weitere Attraktion bieten. So kündigt Bagan an, einen Night Market zu eröffnen, in dem traditionelles burmesisches Essen, Kunsthandwerk und Kleidung verkauft werden. Bagan erhofft sich damit, den Tourismus weiter anzukurbeln. Während solche Night Markets in anderen asiatischen Städten gang und gäbe sind, fehlte Bagan bis dato eine solche Attraktion. Der Nachtmarkt wird täglich von 15 bis 22 Uhr geöffnet sein.

ES

Drucken