Buntes Treiben in Tampa

Trendkultur in Tampa Heights und Seminole Heights.
© Visit Tampa Bay

Alles, was das Entdeckerherz begehrt: In Tampa, Florida, liegt das Zentrum der hippen Kultur, wo sich der Zeitgeist durch trendige Restaurants, lokale Kleinbrauereien und farbenfrohe Kunsthandwerkmärkte ausdrückt.

TAMPA IST MIT seinen über 377000 Einwohnern die drittgrösste Stadt Floridas – in Sachen Trends ist die Stadt an der Tampa Bay jedoch die Nummer eins. In den Stadtteilen Seminole Heights und Tampa Heights sowie in der historischen Ybor City sind viele neue Treffpunkte entstanden: In Seminole Heights servieren Restaurants ihren Gästen im gestylten Ambiente kreative Speisen und Getränke.

In den Tampa Heights gleich bei den Downtown-Hochhäusern verbindet sich die Tradition mit der Moderne. Hier sollte man unbedingt die Food Hall «Armature Works» erkunden, welche in einer ehemaligen Eisenbahnhalle untergebracht ist und mit ihren Düften Feinschmecker von nah und fern anlockt.

DIE GESCHICHTE DER STADT lässt sich am besten im historischen Stadtteil Ybor City erkunden, einem ehemaligen Zentrum der Tabakverarbeitung. Ende der 20er-Jahre rollten hier spanische und kubanische Immigranten jedes Jahr von Hand bis zu 500 Millionen Zigarren. Auch in diesem Quartier laden viele Bars und Restaurants zum stilvollen Verweilen ein. Skateboard-Fans sei auch ein Besuch der örtlichen Skate-Halle namens «Bro Bowl» ans Herz gelegt, wo spektakuläre Flüge durch die Halfpipe bewundert werden können.

AME

Drucken