Die letzten Schlagzeilen des Jahres

Bis Ende Jahr wird noch das eine oder andere neue Kreuzfahrtschiff für Aufsehen sorgen.
© HAL

Insgesamt 14 neue Cruiseliner werden in diesem Jahr in Betrieb genommen. Die meisten Neubauten wurden inzwischen ausgeliefert, doch bis Ende Jahr folgen nun noch einige weitere neue Einheiten, die für Beachtung sorgen werden:

›› NIEUW STATENDAM (HOLLAND AMERICA LINE): Nach der Koningsdam (2016) die zweite Einheit der Pinnacle-Klasse (99500 BRZ, 2650 Pax, Fincantieri), die gekonnt klassische Kreuzfahrt in einem modernen, eleganten Premium-Stil interpretiert. Mehr Verandah-Staterooms, noch geräumigere Suiten und eine erweiterte Neptun Lounge für die Suitengäste sind einige Unterschiede zu ihrer Vorgängerin.

›› CELEBRITY EDGE (CELEBRITY CRUISES): Eine neue, innovative Bauklasse im Premium-Bereich für Celebrity, die einiges verspricht (117000 BRZ, 2900 Pax, STX France): Highlights sind u.a. ein über mehrere Decks freischwebender Magic Carpet, ein Rooftop Garden mit echten Pflanzen als «place to be», das opulente Herzstück Grand Plaza mit mehr Spezialitätenrestaurants oder neuartige Kabinen-Designs.

›› AIDA NOVA (AIDA CRUISES): Dieser Neubau der Meyer Werft/D wird als erstes LNG-betriebenes Kreuzfahrtschiff in die Geschichte eingehen. Mit 183900 BRZ (5000 Pax) ist es zudem das massiv grösste Schiff für Aida. Es verspricht Dschungelfeeling in der Erlebniswelt Four Elements, Wellbeing auf 3500 Quadratmetern Body & Soul Organic Spa oder Kulinarik in 17 Restaurants.

›› WORLD EXPLORER (MYSTIC/NICKO): Wohl noch in diesem Jahr ausgeliefert, von Nicko jedenfalls bereits ab der Saison 2018/19 zusammen mit Quark Exp. angeboten, wird das neue Expeditionsschiff World Explorer (9300 BRZ, 176 Pax) von Muttergesellschaft Mystic. Das auf der portugiesischen West-Sea-Werft im Bau stehende Schiff wird u. a. mit einem dieselelektrischen Hybrid-Motor aufhorchen lassen.

›› FLYING CLIPPER (STAR CLIPPERS): Nach Verzögerungen auf der kroatischen Brodosplit-Werft wird der neue Grosssegler für Star Clippers (300 Pax) wohl kaum mehr in diesem Jahr ausgeliefert.

BE

Drucken