Danzig: Viel mehr als nur ein Städtetrip

Die Stadt an der Ostseeküste wird ab Sommer vier Mal pro Woche ab Zürich angeflogen.
© Pixabay.com

Ab Sommer 2019 fliegt Swiss vier Mal pro Woche nach Danzig. Die Erkundung der Hansestadt an der Ostseeküste lässt sich optimal mit Ausflügen in die nähere Umgebung oder mit einer Spa-Behandlung verbinden. 600 Kilometer Fahrradwege mitten in der Stadt laden zudem ein, die Stadt mit dem Drahtesel zu entdecken. Wer eine Pause braucht, kann in einer der traditionsreichen Konditoreien einen Happen essen– wobei die Mahlzeiten immer mit etwas Süssem begonnen werden. Danzig ist die Geburtsstätte der Bewegung «Solidarnosc». Daran erinnert heute ein Denkmal auf dem Solidarnosc-Platz, im europäischen ein Forschungszentrum Solidarnosc wird weltweit das Thema soziale Gerechtigkeit erforscht. Im ersten Stock des Gebäudes befindet sich auch eine Ausstellung. Ein Abstecher an den Strand ist ein absolutes «Muss» – Frühaufsteher haben dabei einen Vorteil: Der Morgen ist nämlich der beste Zeitpunkt, um nach Bernsteinstücken zu suchen, die die Wellen während der Nacht an den Strand gespült haben. Für die Partygänger ist das wohl eher weniger etwas, sie vergnügen sich in einem der Klubs auf dem ehemaligen Werftgelände, wo derzeit Lofts und ein cooler Vibe entstehen. Aber auch Langschläfer verpassen nichts, die Sehenswürdigkeiten der Stadt liegen nah beieinander, Bei einem Besuch im Archäologischen Museum bietet sich der Aufstieg zum Aussichtsturm an. Er bietet einen tollen Blick über die Stadt.

ET

Drucken