Das etwas andere Spa in Island

Ein kühles Bier sorgt für Abkühlung im Sommer. Doch wie wäre es mit einem Bier-Bad?
©www.bjorbodin.is

Island ist für sein umfangreiches Spa-Angebot bekannt. Im Norden der Insel, in Árskógssandur, befindet sich «The Beer Spa», wo man den Alltagsstress hinter sich lassen kann. Da die Stadt Árskógssandur bereits für ihre Brauerei bekannt war, war ein Bierbad ein logischer nächster Schritt, um den Besuchern in der Gegend ein einzigartiges Erlebnis zu bieten. Für 25 Minuten liegt man in einer Wanne gefüllt mit Bier, Wasser, Hopfen und Hefe. Danach geht man für 25 Minuten in einen Ruheraum.

MAN KANN DAS BAD ALLEINE GENIESSEN oder mit bis zu 14 Personen. Das Bierbad, in dem man sowohl in Jungbier als auch in lebender Bierhefe badet, soll eine starke Wirkung auf Körper und Haut haben und reinigend wirken. Das Bier in der Wanne ist jedoch ungeniessbar. Die findigen Isländer haben auch für dieses Problem eine Lösung gefunden: Wer mindestens 20 Jahre alt ist (gesetzliches Alter für Bierkonsum in Island), kann sich am Fassbierhahn neben dem Whirlpool bedienen. Kinder unter 16 Jahre müssen von Erwachsenen begleitet werden.

MAZ

Drucken