Das Jahr der Küsten und Gewässer

Schottland feiert in diesem Jahr 2020 seine Küsten und Gewässer.
©Visit Britain

In Schottland gibt es offenbar über 30 000 Seen. Einige, wie Loch Ness und Loch Lomond, sind gross. Andere, wie Loch Drunkie und Loch Gamhna, sind klein und einige, wie Loch Morar und Lochan a’ Chladheimh, sind mysteriös. Sie sind ideal für Wassersportarten, Küstenspaziergänge, das Beobachten von Tieren, Angeln und vieles mehr. Loch Ness ist einer der bekanntesten Seen in Schottland. Vor allem durch das Monster, das darin leben soll. Dieser See enthält mehr Süsswasser als alle Seen in England und Wales zusammen und ist Teil des Caledonian-Kanals. Mit einer Länge von 36,3 km und einer Tiefe von 226 m ist der See beachtlich. Im Loch Ness Centre & Exhibition erfährt man mehr über das Gewässer und seinen Bewohner und dabei kann man auch die mächtigen Ruinen von Urquhart Castle besuchen.

Drucken