Día de los Muertos: Das Leben feiern

In Mexiko gedenkt man der Toten mit dem «der Tag der Toten».
© Jaredzimmerman (WMF)

Anders als bei uns gedenkt man der Toten in Mexiko nicht in aller Stille, sondern feiert sie lautstark. Die Familien treffen sich auf Friedhöfen, um ihren Verstorbenen Geschenke zu bringen, gemeinsam mit ihnen zu essen, Musik zu hören und neben den Gräbern zu tanzen. Schliesslich besagen die Legenden, dass die Toten alles geniessen können, was sie zu Lebzeiten gerne mochten. Dia de los muertos («der Tag der Toten») ist in Mexiko alles andere als eine traurige Angelegenheit – man feiert vom 31. Oktober bis 2. November im Gedenken an die Toten gleichzeitig das pralle Leben. Im Gegensatz zu unserer Kultur findet die Auseinandersetzung mit dem Tod nicht im stillen Kämmerchen, sondern auf den Strassen statt, wird offensiv und für alle sichtbar gelebt. Und für die Touristen ist es ein buntes Spektakel und hat eine unwiderstehliche Anziehungskraft.

Drucken