Die Privatinsel von Royal Caribbean ist fertig

Die Kreuzfahrtgesellschaft Royal Caribbean International hat die Privatinsel «Perfect Day at Coco Cay» auf den Bahamas eröffnet.
©Royal Caribbean International
©Royal Caribbean International

Das Projekt hat USD 250 Mio. gekostet und bietet Nervenkitzel: Abenteuerlustige können sich die laut Angaben der Reederei höchste Wasserrutsche Nordamerikas herunterstürzen, mit einem Heliumballon in die Luft segeln oder sich in die Fluten eines Wellenbades stürzen. Auf Gäste, die sich lieber entspannen möchten, warten der grösste Süsswasserpool der Karibik, die Oasis-Lagune, und weisse Sandstrände mit kristallklarem Wasser. Die Insel steht den Gästen von Royal Caribbean exklusiv zur Verfügung und wird von Häfen in Florida und im Nordosten der USA mit elf Schiffen der Royal-Caribbean- International-Flotte angesteuert. Bis Dezember 2019 soll die Insel noch mit weiteren Angeboten ausgebaut werden.

TI

Drucken