Edelweiss beglückt Buenos Aires

Der Tourismusverband rechnet mit deutlich mehr Schweizer Besuchern.
© Edelweiss

Ab November wird Edelweiss zwei Mal wöchentlich die argentinische Hauptstadt anfliegen – good News für Gonzalo Robredo, Präsident des Buenos-Aires- Tourismusverbands: «Die Direktverbindungen werden 2018 weltweit massiv ausgebaut und dementsprechend wird die Anzahl der Touristen zunehmen. Insbesondere der Direktflug aus der Schweiz eröffnet uns neue Möglichkeiten und Märkte.» Die Direktverbindung in die Schweiz sei nun die achte innerhalb Europas. Im vergangenen Jahr hätten 17 000 Schweizer die argentinische Metropole besucht. «Die Zahl ist über die letzten Jahre konstant stabil geblieben – doch nun rechnen wir mit deutlich mehr Schweizer Gästen», so Robredo. «Wir verfolgen eine konsequente Politik zur Förderung des Tourismussektors als Antrieb für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt. Das weltweite Interesse an Buenos Aires ist riesig», sagt er.

ES

Drucken