Keine Frage des Alters

Homogene Lerngruppen und angepasste Aktivitäten sollen ältere Sprachschüler anziehen.
© Globo-Study

Wer mitten im Berufsleben steht oder pensioniert ist, will eine Sprache allenfalls lieber mit Gleichaltrigen lernen. Viele Sprachreiseanbieter wie etwa LAL haben darauf reagiert und spezifische Lerngruppen für 30+, 40+ oder 50+ eingeführt.

Die Kurse werden mit einem Aktivitäten- und Ausflugspaket verbunden, das von kulturellen und kulinarischen Angeboten, über Veranstaltungen bis hin zu Kochkursen und Weinverkostungen reicht. Der Fokus liegt jeweils auf der Konversation und der praktischen Anwendung der Sprache.

NIK

Drucken