Köln: Stadtführungen zu Ehren Offenbachs

Köln Tourismus erweitert sein Portfolio an Stadtführungen.
© Dieter Jacobi_KölnTourismus GmbH

Neu im Programm ist die öffentliche Spezialführung zu Ehren des Kölner Komponisten und Cellisten Jacques Offenbach, der in diesem Jahr 200 Jahre alt geworden wäre. Er gilt als Begründer der Operette als eigenständiges Genre des Musiktheaters. «Yes, we can can – 200 Jahre Jacques Offenbach » heisst das Motto, unter dem Interessierte eine Zeitreise in das Cöln vor 100 Jahren unternehmen und damit in die Stadtgeschichte eintauchen können.

DIE TOUR BESTEHT AUS einem Stadtspaziergang auf Offenbachs Spuren, kombiniert mit einer Virtual-Reality- Zeitreise per Time Ride VR. Wer die Kölner Sehenswürdigkeiten aus der Vogelperspektive betrachten möchte, gekoppelt mit einem Spaziergang vom Dom über die Hohenzollernbrücke, für den ist die neue Gruppenführung «Köln Triangle – Panoramaführung über den Dächern Kölns» das Richtige. Köln Tourismus kooperiert bereits seit über 25 Jahren intensiv mit dem Verein Kölner Stadtführer (VKS). Fast alle Stadtführer, mit denen Köln Tourismus zusammenarbeitet, sind dieser Vereinigung angeschlossen.

ET

Drucken