Mit Mantas auf Tuchfühlung

Mit Mantas tauchen, gehört zu den eindrücklichsten Erlebnissen auf einem Tauchgang oder einem Schnorchelausflug auf den Malediven.
©Max Gotts on Unsplash

Bekannt für seinen Artenreichtum und die Mantapopulation ist das Baa Atoll. Es wurde von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt und bietet damit einige der aufregendsten und artenreichsten Tauchplätze der Welt. Nur 10 Minuten mit dem Speedboat vom geschützten Refugium Dusit Thani Maldives Resort entfernt, liegt die Hanifaru Bay, eine saisonal planktonreiche Futterstelle für Mantarochen und Walhaie. Die beste Zeit des Jahres für das Tauchen im Baa Atoll mit Mantas und Walhaien ist von August bis November. Das Wetter wird von zwei Monsunperioden dominiert – einer regnerischen von Mai bis November und einer trockenen von Januar bis März. Daneben bietet das Dusit Thani Maldives neben den üblichen Wasserbungalows, die an der Südspitze der Insel parallel zum Ufer ins Wasser gebaut wurden, Semi-Wasserbungalows. Diese befinden sich halb am Strand und halb im Wasser. So verfügt jeder Bungalow über einen eigenen Strandabschnitt, aber auch über direkten Zugang zum Wasser. In einem privaten Pavillon können die Gäste essen. Zu den Bungalows gehört zudem ein abgeschirmter Swimmingpool und ein privater Strandabschnitt.

DOE

Drucken