Mit Thurgau Travel im Luxus-Flussschiff nach Varanasi

Ab September 2020 können die Gäste die neue Reise antreten.
©Thurgau Travel
©Thurgau Travel

Zusammen mit lokalen Partnern baut der Schweizer Flussfahrtenspezialist Thurgau Travel sein Angebot in Indien weiter aus. Zum Schiff, das 2011 vor Ort in Betrieb genommen wurde, kommt im nächsten Jahr ein neues Luxusschiff hinzu, das Thurgau Travel zusammen mit den indischen Partnern baut. Auf dem Ganges von Kalkutta bis Varanasi sollen die Gäste «das wahre» Indien erleben können und unbekannte Dörfer passieren.
Ab September 2020 können die Gäste die neue Reise antreten. Von der Millionenmetropole Kalkutta aus geht es während 21 Tagen bis hinauf nach Varanasi. «Der Fluss ermöglicht es, mit der neuen Route einen touristisch noch kaum erschlossenen Teil des Landes zu erkunden», sagt Firmengründer Hans Kaufmann. Seine Philosophie dahinter: «Wir wollen zusammen mit unserem indischen Partner vor Ort den Tourismus fördern. Das heisst, dass wir auf eine unverfälschte Art das Leben in indischen Dörfern zeigen. Und es bedeutet auch, dass wir lokale Betriebe unterstützen – etwa beim Einkauf der Lebensmittel.»
Die RV Thurgau Ganga Vilas wird im modernen indischen Stil gebaut und mit regionalen Harthölzern, wertvollen Möbeln und landestypischen Bildern ausgestattet sein. Die Anzahl von maximal 36 Gästen trage zu einer ausserordentlich familiären Atmosphäre bei, heisst es beim Anbieter. Auf dem Schiff erwartet die Gäste der Komfort eines Fünf-Sterne-Hotels. Auch Spa und Fitnesscenter sowie eine Lounge mit Bar sind an Bord.

TI

 

Drucken