MSC stärkt die Region Neapel

Das Routing der MSC Fantasia wurde überarbeitet und beinhaltet 2019 neu einen Ganztagesaufenthalt in Neapel.
© BE

Die steigende Nachfrage nach Mittelmeer- Kreuzfahrten mit Süditalien hat MSC bewogen, das Routing 2019 der MSC Fantasia zu überarbeiten. «Erstmalig wird ein Schiff die gesamte Saison lang einen ganzen Tag pro Woche im Hafen von Neapel liegen», hält Gianni Onorato, CEO von MSC Cruises, in einer Mitteilung fest. Den Passagieren der MSC Fantasia werde so ermöglicht, nicht nur die kulturellen Höhepunkte der Stadt zu entdecken, sondern auch Landausflüge in die nähere und weitere Umgebung zu unternehmen. Solche führen etwa nach Capri, Sorrent oder zu den bekannten Ausgrabungen von Pompeji, insbesondere auch an die Amalfiküste mit Ravello. In Neapel selber lockt die Kulinarik-Tour «köstliches Neapel». Die MSC Fantasia, ein 138000-BRZ-Liner für 3274 Pax, besucht auf ihren einwöchigen Routen zudem Livorno (Florenz/Pisa), Genua, Marseille, Palma de Mallorca und Ibiza.

BE

Drucken