Musikalische Höhepunkte im hohen Norden

Binnen- und Aussenalster, Elbe, Hafen und Speicherstadt, die Vergnügungsmeile Reeperbahn und vieles mehr – Hamburg gilt im Volksmund als das Tor zur Welt.
©www.mediaserver.hamburg.de / Ralf Brunner

Eine lebendige und quirlige Metropole mit 1,7 Millionen Einwohnern hoch im Norden Deutschlands, die jedes Jahr die Touristen in Scharen anzieht. Neben viel Wasser, Grünflächen, Parks und dem Elbstrand lockt die Hansestadt mit einem umfangreichen Kunst-, Kultur- und Freizeitprogramm. In Abhängigkeit von den Lockerungen in Coronazeiten bietet Twerenbold wahlweise im Komfortklasse- Bus oder im Königsklasse- Luxusbus einen fünftägigen Adventstrip vom 13. bis 17. Dezember 2020 nach Hamburg. Alternativ kann auch ein Swiss-Flug von der Schweiz aus in die Hansestadt gebucht werden.

NEBEN GEFÜHRTEN

Stadtrundfahrten und Spaziergängen durch die Speicherstadt und das Kontorhausviertel stehen zwei musikalische Highlights auf dem Programm. Passend zum Beethoven-Jubiläum empfängt die Reiseteilnehmenden in der Hamburger Staatsoper das «Beethoven-Ballett» von John Neumeier. Nach einem fakultativen Ausflug nach Lübeck am vierten Tag steht abends das «Symphoniekonzert » der Bamberger Symphoniker in der Elbphilharmonie auf dem Programm.

DIE BAUZEIT

des Konzerthauses dauerte sieben Jahre länger als geplant, es wurde im Januar 2017 eröffnet und wird weltweit als musikalische Top-Adresse wahrgenommen. Entsprechend gross ist die Nachfrage nach Tickets. Die «Elphi», wie sie liebevoll von Hanseaten, Zugereisten und Niedergelassenen genannt wird, hat sich mit einer spektakulären Aussichtsplattform zum Besuchermagneten entwickelt.

NTJ

Drucken