Royal Caribbean: Neues Destinationskonzept

Die Kreuzfahrtlinie plant mit der Regierung von Antigua und Barbuda.
©iStock.com /Simon Dannhauer

Die Kreuzfahrtlinie Royal Caribbean International plant mit der Regierung von Antigua und Barbuda ein neues Destinationsprojekt in Antigua. Der erste Beach Club der gleichnamigen The Royal Beach Club Collection soll 2021 in der Nähe von Fort James eröffnet werden. Der Club werde als erholsames Stranderlebnis exklusiv Gästen von Royal Caribbean International zur Verfügung stehen. «Die Royal Beach Club Collection erweitert unsere Destinationsvielfalt als exklusives Abenteuer. Mit der Regierung von Antigua und Barbuda haben wir hervorragende Partner an unserer Seite», sagt Michael Bayley, President und CEO von Royal Caribbean International.

DER MINISTER FÜR TOURISMUS, wirtschaftliche Entwicklung und Investitionen von Antigua und Barbuda, Charles Fernandez, begrüsst die Zusammenarbeit mit der Kreuzfahrtlinie, da durch das Projekt in den nächsten 30 Jahren ca. USD 80 Mio. direkte und USD 1 Mia. indirekte Einnahmen erzielt würden.

DAS KONZEPT des Royal Beach Club baut zwar auf dem Erfolg des bereits bestehenden Destinationsprojektes Perfect Day Island Collection auf, bietet den Gästen aber ein Inselerlebnis im Stil eines einzigartig abgestimmten Strandurlaubs. Mit Barbecue, Live-Musik sowie Wassersport- und Familienaktivitäten, Schnorcheln und einem Familienplanschbecken können Passagiere den Tag hier geniessen.

TI

Drucken