Slowenien: Zwischen Alpen und Mittelmeer

Für Familien, Paare, Singles, Freizeit- oder Extremsportler und Kulturbegeisterte – in diesem Land kann jeder nach seinem Gusto gleichermassen erlebnisreiche wie ruhige Ferien verbringen.
©zVg

Wandern, Trekking, Klettern, Rafting, Kajak, Kanutouren, Reiten, Sightseeing in den Städten oder auf dem Land, Höhlenexkursionen, Relaxen am Strand oder in den Bergen – auf einer Fläche von 20 000 Quadratkilometern vereint Slowenien einen bunten Mix an Aktivitäten, Natur, Sehenswürdigkeiten und Kultur.

STEILE FELSEN, tiefe Schluchten, klare Seen und dichte Wälder, 30 % des Landes sind geschützt und an manch unberührtem Fleck ist die Begegnung mit einem Bären möglich. Als Kontrast bietet sich die Hauptstadt Ljubljana an, die mit ihren schmucken Häusern in der Altstadt becirct, wobei der barocke Dom und der Burgberg das Stadtbild beherrschen. Im Osten Sloweniens befindet sich die Stadt Maribor inmitten der hügeligen Weinregion an der Drau.

HIER LÄSST SICH nicht nur der Wein verkosten, auch zahlreiche Thermalquellen tragen zum Wohlbefinden bei. An der slowenischen Adria kann man im Badeort Portoroz seine Auszeit verbringen. Zentral und breit angelegt, verfügt hier der Sandstrand über Holzpiers. Venezianisches Flair versprühen die Städte Koper und Piran. U. a. hat FTI interessante Reiseangebote für Slowenien im Programm.

NTJ

Drucken