Wenig Gäste, höchstes Niveau

Die Südsee mit ihren beeindruckenden und exotischen Inselwelten ist das Kreuzfahrtrevier der Paul Gauguin.
© Pixabay.com

Auf dem Schiff finden nur 330 Passagiere Platz, verteilt auf Kabinen und Suiten mit Grössen zwischen 18 und 49 Quadratmetern. In mehr als der Hälfte können die Passagiere die Südsee von einem Balkon aus geniessen. Das Schiff verfügt über drei Restaurants, die Speisekarten richten sich nach der Region des Südpazifiks, die gerade durchfahren wird. Auf der Privatinsel Motu Mahana, die zum Atoll Taha’a gehört, macht das Schiff einen Tag Pause, auf dem Programm steht dann unter anderem ein Beach BBQ. Zur Entspannung und Freizeitgestaltung laden das Wellness-Center Deep Nature Spa, das Fitness Center oder ein Tauchkurs für Anfänger ein, eine polynesische Show bietet einen Einblick in die Kultur. Von der am Heck des Schiffs eingerichteten Wassersportplattform Marina sind Ausflüge mit Einer- und Doppelkajaks möglich, dazu kommen Windsurfen und Stand-up-Paddling. Buchbar ist die Paul Gauguin unter anderem bei Kuoni Cruises.

Drucken