Korean Air begünstigt Geschäftsreisende von KMU

Das neue Bonusprogramm richtet sich an mittelständische Firmen, deren Mitarbeiter viel nach Asien fliegen.
©Korean Air

Kalbiz heisst das neue Bonusprogramm von Korean Air. Das Besondere: Es richtet sich direkt an kleine und mittelständische Unternehmen, deren Mitarbeitende viel nach Asien reisen. Teilnehmen können Unternehmen mit Firmensitz in der EU, der Schweiz und der Türkei. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Registrierung von mindestens drei Mitarbeitern. Sowohl Firmen, die bereits Rabatte erhalten (z.B. in einem Firmenvertrag), als auch Reise-Agenten sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Business Class Upgrades ab Jahresumsätze von EUR 30’000
Schon bei der Anmeldung erhalten Geschäftsreisende einen Rabattcoupon von fünf Prozent auf die Buchung eines Fluges der Airline. Dieser kann innerhalb eines Jahres eingelöst werden. Die Ausweisung als Mitglied des Bonusprogramms erfolgt über die jeweilige Skypass-Nummer. Werden Flüge im Wert von mindestens EUR 50’000 im Jahr gebucht, erhalten die Teilnehmer ein Business-Class-Upgrade für einen Hin- und Rückflug; und pro Gesamtwert der Buchungen über EUR 30’000 erfolgt ein Business-Class-Upgarde auf einem Oneway. (TI)

Drucken