Mehr Recycling, weniger Abfall – Eventmanager sorgen sich um Umwelt

Laut einer Umfrage werden Veranstaltungen vermehrt nachhaltig geplant.
© IMEX

Eine aktuelle Untersuchung der IMEX Group zusammen mit Meeting Professionals International (MPI) zeigt, dass fast drei Viertel (72%) der Veranstaltungsplaner innerhalb der letzten fünf Jahre ihre Bemühungen, die eigenen Veranstaltungen nachhaltiger zu planen, verstärkt haben. Für fast die Hälfte der Befragten (48%) ist die Reduktion von Abfall und Verbrauchsmaterialien die Massnahme mit der grössten Wirkung. Für 33% sind es Recycling und die Weitergabe der nicht verbrauchten Lebensmittel und Materialien an Bedürftige.

Auch für die IMEX ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema. Carina Bauer, CEO der IMEX Group, erklärt: «Nach einigen Jahren der Recherche haben wir mit Shout Out Loud den richtigen Partner gefunden, der unsere Werte teilt und uns auch bei den rechtlichen Anforderungen vor allem in der Weiter-Verwendung von Nahrungsmitteln unterstützt.» Es werden auch keine Messe-Katalog mehr produziert, die Badges sind aus Papier statt Plastik, es wird auf Hydroelektrizität gesetzt und an der IMEX in Frankfurt wurde erstmals der neue IMEX-GMIC Green Award verliehen.

Drucken