Beim Radisson Blu Zürich sitzen Meeting-Gäste im Sand

Das Strand-Ambiente soll den Fluss kreativer Ideen fördern.

Im Sommer 2017 bietet das Radisson Blu Hotel Zurich Airport «Meetings in Strandambiente» an. Das Setting soll Sitzungsgäste in sommerliche Stimmung versetzen und damit kreative Ideen fördern, so die Idee.

Noch bis Ende September kann man statt im Kreis oder in parlamentarischer Bestuhlung im Sand sitzen – barfuss oder mit Flip-Flops beschuht. Sonnenbrillen, Erfrischungsgetränke mit Cocktailschirmchen, Ferienmotive auf Bildschirmen und via Flatscreen, Palmen und Deko-Elemente mit Flamingos sollen für das richtige Ambiente sorgen. Der Raum biete zudem einen Blick aufs Flugfeld, von dem aus die Ferienflieger starten. Damit die Gäste ihre Schuhe sauber deponieren können, ist der Eingang des Sitzungszimmers mit einer Leiste abgetrennt. Flip-Flops und Handtücher zur Reinigung der Füsse werden zur Verfügung gestellt.

Daniel Twerenbold, General Manager des Radisson Blu Zurich Airport ist überzeugt, «dass man dem Erfolg ein grosses Stück näher ist, wenn die physische Umgebung stimmt.» (SG)

Drucken