Dinieren im Dunkeln: Das Restaurant Blindekuh wird zwanzig

Die Dunkelrestaurants in Zürich und Basel eignen sich auch für Gruppenanlässe.
Blinde Kuh in Zürich

Essen, sich unterhalten und für einen Abend zurechtkommen in vollkommener Dunkelheit – dieses spezielle Erlebnis bietet das Dunkelrestaurant Blinkekuh in Zürich seit 20 Jahren. Inzwischen gibt es das Konzept auch in Basel und es hat internationale Nachahmer gefunden, in Deutschland und weltweit.

Die Dinners im Dunkeln lassen sich auch für Gruppen buchen. Zudem gibt es spezielle Angebote wie Sinnesparcours, City Walks in Begleitung von Blinden und Sehbehinderten oder in Basel die Halle 7 mit Bar im Hellen, die für Bankette, Parties, Seminare etc. gemietet werden kann.

Verständnis schaffen zwischen Blinden und Sehenden

Die Stiftung Blindekuh beschäftigt heute total 57 Mitarbeitende, 22 von ihnen sind blind oder sehbehindert. Das Ziel unter anderem: Begegnungen und Verständnis zwischen Blinden und Sehenden zu schaffen. Im Jahr 2018 haben total 30’300 Gäste eines der beiden Dunkelrestaurants besucht, davon 22’500 Personen in Zürich und 7800 in Basel.

Um ihren runden Geburtstag zu feiern, hat die Blindekuh u.a. einen Auftritt am Züri Fäscht von 5. bis 7. Juli geplant. Im Kreuzgang der Fraumünster Kirche soll es einen Sinnesparcours im Dunkeln geben und eine Bar mit Musik. (MICE-tip)

Drucken