Weiterer Rückbau: Fifa Museum streicht 51 Stellen

Für das Catering der Events wird jetzt ein externer Partner gesucht.

Beim Fifa Museum in Zürich werden weitere Stellen abgebaut. Erst im Januar 2017 wurde bekannt, dass acht Mitarbeitende entlassen werden. Nun folgt eine weitere grosse Entlassungswelle, wie die «Neue Zürcher Zeitung» schreibt. Demnach sollen 51 von 106 Vollzeitstellen bis Mitte Juli abgebaut werden. Im Gastronomiebereich sollen 36 Stellen gestrichen, Bar und Bistro geschlossen werden. Die übrigen Vollzeitstellen betreffen laut Marc Caprez, Geschäftsführer ad interim, auf Anfrage des «Klein Report», operative Bereiche wie Reinigung, Hauswartung und Sicherheit. Ein Teil der Kündigungen sei auf Ende April, der Rest auf Ende Juni ausgesprochen worden.

Partnersuche fürs Catering
Für das Catering der Events werde ein externer Partner gesucht. «Im Idealfall ist dieser externe Partner auch bereit, die Gastronomiebereiche weiterzuführen», so Caprez. Eine Schliessung des Fifa Museums stehe nicht zur Diskussion.

Drucken