Hotel Saratz wird in der Nebensaison zum «Hotel S»

Die neue Hoteldirektion will mit einem reduzierten Angebot die Auslastung optimieren.

Vom 20. Oktober bis 4. Dezember 2019 wird das Vier-Sterne-Superior-Hotel Saratz in Pontresina erstmals als «Hotel S» geführt. Nach dem Motto «Weniger ist mehr» will sich das «Hotel S» während dieser Zeit auf die Kernleistungen Kulinarik-, Sport- und Wellnessangebot konzentrieren und die Zimmer günstiger anbieten. Um das Wohl der Gäste kümmern sich während der sechs Wochen die 35 Ganzjahres-Mitarbeitenden des Hotels. «Mit dem Pilotprojekt möchten wir die Auslastung in der Nebensaison optimieren», so Hoteldirektorin Yvonne Urban Scherer. Yvonne Urban Scherer und Martin Scherer hatten im Juli 2018 die Direktion des Hotel Saratz übernommen.

Buchbar sind 40 Einzel-, Doppel- und Dreier-Zimmer im Anbau «Ela Tuff» zu einem Basispreis von CHF 99 (Montag bis Donnerstag) respektive CHF 124,50 (Freitag bis Sonntag) pro Person und Nacht. Die restlichen 53 Wohneinheiten des Hotels bleiben während der ruhigeren Nebensaison geschlossen.

Das Frühstück, das im Übernachtungspreis inbegriffen ist, wird im Haupthaus serviert. Dort stehen den Gästen Fitnessraum und beheizter Indoorpool zur Verfügung. An den Wochenenden ist nachmittags der gesamte Wellnessbereich geöffnet; unter der Woche auf Anfrage. Mittag- und Abendessen können à-la-carte im Restaurant «Pitschna Scena» bestellt werden. Auf der Sonnenterrasse sowie in der Kaminbar wird täglich ab 14 Uhr eine Auswahl an Snacks und Getränken angeboten. (MICE-tip)

Drucken