James Bond verhilft Schilthornbahn zu Gästehoch

Im Jahr 2017 nutzten über 4,7 Millionen Gäste die Bahn in den Berner Alpen.

Die Schilthornbahn AG hat im Jahr 2017 über 4,7 Millionen Gäste befördert. Sowohl im Sommer- wie auch im Wintergeschäft konnten die Frequenzen weiter gesteigert werden. «Die Frequenzen entsprechen erneut einem Rekord in der Geschichte der Unternehmung», sagt Peter Feuz, Präsident des Verwaltungsrates der Schilthornbahn AG. Der Sommer resultiert mit einem Plus von 4,2% gegenüber dem Vorjahr. Der Winter (Januar bis April sowie Dezember 2017) weist eine Zunahme von 10,6% auf. Die steigenden Besucherzahlen sind auf eine höhere Nachfrage aus China und Südostasien sowie eine nationale Promotion mit einem Grossverteiler zurückzuführen.

Die Attraktionen Bond World 007, Thrill Walk, Skyline Walk, 007 walk of Fame und Piz Gloria View haben dem unternehmen zufolge nach wie vor eine grosse Anziehungskraft. Auch das sanierte Drehrestaurant Piz Gloria mit dem erweiterten James-Bond-Brunch-Buffet habe seine Strahlkraft bedeutend erweitern können. (MICE-tip)

Drucken