Kongresszentrum Pontresina: Hotel Saratz übernimmt Betrieb

Das «Rondo» will in komplexen Zeiten mehr Synergien nutzen.

Das MICE-Geschäft in den Schweizer Bergregionen wird nicht einfacher. Darum hat sich Pontresina nun entschieden, in Sachen Kongressvermarktung mehr Synergien zu nutzen. Ab Juli übernimmt darum das benachbarte Hotel Saratz den Betrieb des als «Rondo» bekannten Kongresszentrums. Nach dem Weggang von Marketing & Sales Manager Martin Oester, der vom Kongresszentrum Pontresina zu Schweiz Tourismus in die USA wechselte, wird nun ein Sales Manager des Hotels seine Aufgaben übernehmen.

«Meetinggäste haben also künftig nur noch einen Ansprechpartner für Kongress, Unterkunft und Catering», beschreibt Jan Steiner, Geschäftsführer von Pontresina Tourismus, den Vorteil. Die Raum-Kapazitäten bleiben für Meetinggäste erhalten, obwohl die Gemeinde und ein Kinderhort im Erdgeschoss einziehen. In seiner Tourismus-Strategie habe sich Pontresina klar für das MICE-Geschäft ausgesprochen, betont Steiner. (SG)

Drucken