Swiss-Belhotel International kommt in die Schweiz

Die asiatische Hotelgruppe mit dem Schweizer Namen übernimmt das Management fürs Hotel de Parc in Baden.
© Swiss-Belhotel

Die asiatische Hotelgruppe Swiss-Belhotel International expandiert in die Schweiz. Das Hotel de Parc in Baden wird in Zukunft unter dem Management des Unternehmens stehen und in Swiss-Belhotel Du Parc, Baden, umbenannt.

«Seit mehr als 30 Jahren verbindet Swiss-Belhotel International Schweizer Professionalität mit asiatischer Wärme an Reisezielen auf der ganzen Welt. Wir freuen uns, unseren Gästen in der Schweiz unsere einzigartige Marke der globalen Gastfreundschaft vorstellen zu können», so Gavin M. Faull, Vorsitzender und Präsident von Swiss-Belhotel International.

Die Vertragsunterzeichnung für die erste Liegenschaft in der Schweiz markiert die jüngste Phase der europäische Expansionsstrategie des Unternehmens. Auch in den kommenden Jahren will die Gruppe ihre asiatisch geprägte Gastlichkeit in Deutschland, Italien, Georgien und Bulgarien einbringen.

Schweizer Gründer

Swiss-Belhotel International wurde 1986 vom Schweizer Peter Gautschi gegründet, welcher davor während 30 Jahren bei der Peninsula Group gearbeitet hatte. Er verstarb 2013 bei einem Autounfall. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Hongkong verwaltet derzeit ein Portfolio von mehr als 145 Hotels, Resorts und Projekten weltweit und eine der führenden globale Hotelketten Indonesiens. Die Gruppe bietet Entwicklungs- und Managementdienstleistungen in allen Bereichen von Hotels, Resorts und betreuten Residenzen. (MICE-tip)

 

Drucken