Lieb Management übernimmt MICE-Marketing für Korea

Die Münchner Marketing- und PR-Agentur unterstützt die Koreanische Zentrale für Tourismus im DACH-Markt.
© Korea Tourism Organization

Die Marketing- und PR-Agentur Lieb Management in München unterstützt ab sofort die Koreanischen Zentrale für Tourismus bei ihren MICE-Marketing- und -PR-Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Fokus der Zusammenarbeit ist die Veranstaltungsbranche: Planer von Meetings, Incentivereisen, Konferenzen und Events sollen von den beiden Account Managerinnen Carolin Fischer und Jenny Bergold Tipps, Empfehlungen und Unterstützung bei der Planung von Veranstaltungen bekommen.

Neben der Durchführung von Sales Missions und Events in verschiedenen Städten der DACH-Region wird ein Schwerpunkt der Aktivitäten auf Educational Fam-Trips liegen, teilt Lieb mit. So haben Veranstaltungsplaner beispielsweise die Möglichkeit, als Hosted Buyer an der Korea MICE Expo, der grössten MICE-Messe in Korea, teilzunehmen. Einen weiteren Schwerpunkt der Zusammenarbeit stellt die Vermarktung Koreas an internationale Verbände dar.

Die Destination war in der Vergangenheit Gastgeber für gross angelegte Konferenzen wie der Rotary International Convention mit rund 44’000 Delegierten. Zu den Veranstaltungsorten gehören u.a. das National Museum of Korea in Seoul mit Kapazitäten für bis zu 3000 Personen (Empfang) im grössten Raum. Auch das Floating Island Convention Centre (Bild) in der südkoreanischen Hauptstadt mit Platz für 1000 Personen bei Theaterbestuhlung oder die konfuzianische Akademie Wolbongseowon in Gwangju, wo Workshops mit bis zu 100 Personen stattfinden, gehören zum Angebot.

«Über eine gute Fluganbindung in rund elf Stunden aus westeuropäischen Grossstädten erreichbar, bietet Korea vor Ort eine exzellente Infrastruktur, darunter kostenloses Wi-Fi in öffentlichen Bereichen mit einer der schnellsten Internetverbindungen weltweit.»

Info: www.koreaconvention.org

Drucken