Monaco lanciert Kampagne «Business is Green»

An der Imex in Frankfurt verkündete das Fürstentum eine neue Initiative für nachhaltige Events.
© MC-Clic / Jardin Exotique

Im Rahmen seines Engagements für Nachhaltigkeit und die Bekämpfung des Klimawandels hat das Monaco Convention Bureau an der Imex in Frankfurt eine neue digitale Kampagne namens «Business is Green» vorgestellt – inklusive mehrerer Initiativen rund um verantwortungsbewussten Tourismus. Ganz Monaco will bis 2050 klimaneutral sein, Organisationen aller Art und Formate beteiligen sich an der Nachhaltigkeitsbotschaft und Monaco positioniert sich in den Schlüsselsektoren Wissenschaft, Industrie und Nachhaltigkeit.

Zu den Nachhaltigkeitsinitiativen des Landes zählen u.a.:

  • 82% der Hotelzimmer in Monaco sind umweltzertifiziert (Green Globe, Green Key, Planet 21 von Accor) und die meisten Hotels haben einen eigenen Umweltmanager
  • Das Grimaldi Forum ist seit seiner Gründung nach ISO 14001 zertifiziert und wird 2019  Photovoltaikanlagen auf seinem Dach installieren
  • Das Monte-Carlo Bay Hotel und das Monte-Carlo Beach Hotel wurden im Jahr 2019 mit dem Green Globe Gold Award ausgezeichnet. Das Monte Carlo Bay Hotel verfügt über ein Bio-Restaurant mit Gemüsegarten und Sonnenkollektoren auf dem Dach
  • Das Elsa ist das erste 100-prozentige Bio-Michelin-Sternerestaurant weltweit
  • Das Columbus Hotel Monte Carlo ist an das Sea-Wergie-Netzwerk angeschlossen – ein Energiekraftwerk, das mit einer Abfallaufbereitungsanlage und einer unterirdischen Meerwasserpumpstation verbunden ist
  • Zum 1. Januar 2019 hat die Regierung von Monaco beschlossen, Plastikstrohhalme aus dem Fürstentum zu verbannen

(MICE-tip)

Drucken