Neuer Chef im Vienna Convention Bureau

Christian Woronka folgt auf Christian Mutschlechner, der 2019 nach 34 Jahren bei Wien Tourismus in den Ruhestand geht.
© Wien Tourismus/Martina Siebenhand­l

Per 2019 erhält das Vienna Convention Bureau einen neuen Leiter. Christian Woronka übernimmt dann den Posten von Christian Mutschlechner, der nach 34 Dienstjahren bei Wien Tourismus im Februar 2019 in den Ruhestand geht. Woronka kommt von Köln, wo er seit 2008 für das Cologne Convention Bureau arbeitete und es seit 2012 auch leitete. Der studierte Geograf setzte dort Schwerpunkte auf die Digitalisierung und Öffentlichkeitsarbeit. «Besonders wichtig war mir, den Kongress-Standort Köln medial mit Themen aus der Wissenschaft und Wirtschaft in Verbindung zu bringen. Gemeinsam mit meinen städtischen Partnern ist mir dies etwa durch die Akquise des Weltpathologenkongresses oder des Weltastronautenkongresses gelungen.» Zuvor war Woronka unter anderem für Tourism Noosa in Australien tätig.

In seiner neuen Funktion ist der 37-Jährige für die Führung und Zusammenführung der Abteilungen Convention Bureau und Marktmanagement sowie den Ausbau von Tagungen und Kongressen, Corporate Meetings und Incentives zuständig. Zudem soll er die Marke Wien im Meeting-Industry-Bereich weiterentwickeln. Woronka soll unter anderem neue Akzente bei Corporate Meetings sowie der Digitalisierung der Customer Journey der  Tagungs- und Kongressgäste setzen, sagt Tourismusdirektor Norbert Kettner. (MICE-tip)

Drucken