24 Stunden Liveshow aus dem leeren Hallenstadion

Am Samstag, 28. Und Sonntag, 29. März 2020 kommt Unterhaltung in die heimische Stube.

Das Coronavirus zwingt viele Branchen in die Knie, so auch die Unterhaltungsindustrie. Diverse Schweizer Künstlerinnen und Künstler haben darum eine spezielle Aktion ins Leben gerufen. Am Samstag, 28. und Sonntag, 29. März 2020 kommt Unterhaltung in die heimische Stube, nämlich eine Liveshow aus dem leeren Hallenstadion, übertragen auf mehreren Schweizer Kanälen. Die Show dauert 24 Stunden nonstop – von Samstag, 28. März ab 12.00 Uhr bis Sonntag 29. März um 13.00 Uhr.

Landesweite Liveübertragung

Die beiden Musiker Loco Escrito und Seven sind die Initianten dieses Konzerthappenings. Durch die 24 Stunden führen diverse Moderatorinnen und Moderatoren, darunter die Swiss MICE Award-Gewinnerin Judith Wernli. Die SRF-Stationen (SRF 3, SRF zwei) und der Privatsendern (Radio24, Radio Argovia, Radio Pilatus, Radio FM1 und Radio32 sowie dem Fernsehsender TV24) wird die Show live im Radio und Fernsehen weitgehend vollumfänglich übertragen und auf der Website von «Alles wird gut» gestreamt.

BAG-Richtlinien werden eingehalten

Das Programm aller Künstler findet dezentral in Bandräumen und Wohnzimmern statt und wird virtuell im Hallenstadion Zürich zusammengefasst. Die Kameras im Hallenstadion Zürich werden ferngesteuert, so dass vor Ort ein minimales Personalaufkommen garantiert ist. Das gesundheitliche Wohl der involvierten Personen hat höchste Priorität und die Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit werden bei diesem Projekt strikt eingehalten. (MICE-tip)

Drucken