Airbnb wächst auch dank der Migros

Die grössten Vermittler in der Schweiz sind die Hotelplan-Töchter Interhome und Inter Chalet.

Der Vermittler Airbnb wächst unaufhaltsam – auch in der Schweiz. Die Migros-Unternehmen Interhome und Inter Chalet (Hotelplan Group), tragen offenbar einen grossen Teil dazu bei, wie die «Handelszeitung» schreibt.

Über Interhome und Inter Chalet vermittelt Hotelplan mehr als 40% aller Wohnungen, die von sogenannten Multi-Host-Anbietern mit mehr als zehn Objekten ausgeschrieben werden. Mehr als 1900 solche Objekte haben die beiden Hotelplan-Firmen derzeit auf Airbnb aufgeschaltet. «Die Migros ist ganz klar der grösste Multi-Host», wird Roland Schegg vom Walliser Tourismus Observatorium in der Zeitung zitiert.

Jüngere Gäste sollen Ferienwohnungen mieten 
Wie der kürzlich zurückgetretene Interhome-Chef Norbert Good gegenüber dem Magazin TRAVEL INSIDE sagte, trägt die Partnerschaft mit Airbnb auch dazu bei, ein jüngeres Publikum für das Thema Ferienwohnung oder Ferienhaus zu begeistern. Insgesamt kooperiert die Holiday Home Division von Hotelplan (zu der Interhome und Inter Chalet gehören) ausser in der Schweiz noch in zehn weiteren Ländern mit Airbnb.

Das Wachstum von Airbnb
Aktuell sind knapp 29’000 Unterkünfte auf Airbnb in der Schweiz gelistet – laut Walliser Tourismus Observatorium ein Wachstum von 60% im Vergleich zum Vorjahr. Neu vermittelt der Airbnb übrigens auch Büros. (SG)

Drucken