Auf der Conference Arena heisst es: Benvenuti in Italia!

An der neunten Ausgabe der Conference Arena präsentiert sich Italien als Gastland.
Italien Fahne
ZVG/màd
© Conference Arena

Am 28. Oktober ist es wieder soweit: Die Conference Arena ist – nach zweimaligem Verschieben – zurück. Das Gastland in diesem Jahr ist Italien, denn es hat in Sachen MICE in den letzten Jahren kräftig zugelegt.

Die Entscheidung, Italien in den Fokus der MICE-Messe zu rücken, begründen Martina Müller und Roger Schaer von der Messeleitung mit dem Aufbruch der letzten Jahre: «Italien hat sich in den letzten Jahren dank grossen Investitionen auch als MICE-Destination hervorragend entwickelt. Und es ist kein Zufall, dass das Land mittlerweile zu den Top 10 MICE-Destinationen mit Rang 6 im internationalen ICCA-Ranking zählt.»

Vertreten wird das Gastland dabei in einem imposanten Auftritt von der Italienischen Zentrale für Tourismus (ENIT), dem Convention Bureau Italia sowie den beiden MICE-Cities Mailand und Rom.

Weitere Highlights der Conference Arena sind unter anderem das Kongresshaus nach seinem umfassenden Umbau, das Location-Highlight ‚Firmament‘ des Olympia-Caterers Ernst Seidl und das Hilton Austria Cluster mit seinen drei Wiener Häusern.

Auch in diesem Jahr findet zudem der Speakers Excellence Slam statt, durch den Sven Epiney, SRF TV- und Radio-Moderator, führen wird. Bei diesem treten 10 internationale Speaker gegeneinander an und werden anschliessend von einer Jury und dem Fachpublikum beurteilt. (MICE-tip)