Bei den Aletsch Bahnen wird belohnt, wer früh bucht

Im neuen Webshop können online auf einfache Art und Weise Skitickets erworben werden.
© Christian Pfamatter

Die Aletsch Bahnen AG führt auf die kommende Wintersaison ein neues, attraktives Ticketsystem für ihre Kunden ein. Belohnt wird, wer früh und online bucht. Im neuen Webshop können online auf einfache Art und Weise Skitickets erworben werden, deren Preise je nach Zeitpunkt der Buchung bis zu 20% günstiger sind. Die Aletsch Bahnen AG löst sich damit vom bisherigen starren Preismodell und setzt auf eine dynamische Preissetzung, welche sich weltweit schon mehrfach bewährt hat.

Dank dem modernen Webshop ist es möglich, sich nur mit wenigen Klicks eine Übersicht über die aktuellen Preise zu verschaffen. Zudem kann man von überall auf der Welt 4 Stunden-, Tages- und Mehrtages-Skikarten erwerben. Das Anstehen am Ticketschalter vor Ort ist Vergangenheit. Die Bergbahn- und Skitickets können einfach und bequem auf gängige Datenträger oder auch auf den Swiss Pass geladen werden. Im weiteren wird man im Webshop Saison- und Jahreskarten sowie Einzelfahrten ab Talebene (Mörel, Betten Talstation und Fiesch) bis zu den Ausflugsgipfeln (Moosfluh, Bettmerhorn und Eggishorn) und die Benutzung der Gepäckwagen auf den Zubringerbahnen zu fixen Preisen kaufen können.
Dynamic Pricing – wer früh und online bucht, der profitiert.

Dynamische Preise

Die Preise im Webshop passen sich dynamisch den aktuellen Gegebenheiten an und verändern sich aufgrund verschiedener Kriterien. Günstigere Preise erhält man, wenn online und möglichst frühzeitig im Voraus gebucht wird. Einen weiteren Einfluss auf den Kaufpreis haben die Saisonalität und die Gästenachfrage. Damit können Gäste, welche frühzeitig und online ihren Skipass buchen, sogar in Hochsaisonwochen zu günstigeren und damit attraktiveren Konditionen als in den letzten Jahren Wintersport in der Aletsch Arena betreiben. Eine Tageskarte (inkl. Zubringerbahnen ab Talebene) früh und online gekauft, kann bis zu 20 Prozent weniger kosten. Im Gegenzug kann es für «Spät-Bucher» zu Mehrkosten kommen: Tages- oder Mehrtageskarten, welche ganz kurzfristig und an gästestarken Tagen und nicht online gebucht werden, können max. 10% mehr kosten als bisher. Der Preisrahmen einer vor Ort gekauften Tageskarte liegt damit an der Kasse zwischen CHF 51.– und CHF 66.– (inklusive Zubringerbahn). Das neue Preismodell hat viele Vorteile für die Gäste und ermöglicht für die Aletsch Bahnen AG eine gute Planung. (MICE-tip)

Drucken