Jetzt kann’s losgehen mit Bern Welcome

Der grosse Umbruch bei Bern Tourismus nimmt nach der letzten Mitgliederversammlung nun offiziell seinen Lauf.

Grünes Licht für Bern Welcome: An der Mitgliederversammlung von Bern Tourismus genehmigten die Anwesenden die Neugründung der Bern Tourismus AG und die Umwandlung des jetzigen Vereins Bern Tourismus in einen Förderverein. Auf dieser Grundlage kann nun am Montag, 19. Juli 2017, die neue Dachgesellschaft Bern Welcome ihre Arbeit aufnehmen – als Schulterschluss der wichtigsten Akteure in den Bereichen Tourismus, Veranstaltungen und Kongresse auf dem Platz Bern.

Unter dem Dach der Bern Welcome AG werden zukünftig Bern Tourismus, Bern City, Hotellerie Bern+ Mittelland, Gastro Stadt Bern und Umgebung sowie die noch zu gründende Bern Meetings und Events AG vereint. Bei der Bern Meetings und Events AG übernimmt die bisherige Bern Incoming GmbH den Bereich Meetings, der Bereich Events muss noch aufgebaut werden.

Der Vorstand bleibt bis 2019 derselbe. Michael Thomann (ehemaliger Leiter Sorell Hotels Switzerland) und Philipp Näpflin Babst (Direktor Hotel Bären Bern) sind jedoch ausgetreten. Präsident ist Stadtpräsident Alec von Graffenried.

Von «schwerfällig» zu «schlagkräftig»: Adieu Markus Lergier
Nach 14 Jahren als Direktor von Bern Tourismus wurde an der Versammlung Markus Lergier (im Bild links) verabschiedet. Er tritt per Ende November seine Pension an. Als Nachfolger und CEO von Bern Welcome wird Martin Bachofner (im Bild rechts) Anfang September die operative Leitung übernehmen. Natürlich war er auch am Anlass dabei. Präsident Alec von Graffenried fand viele lobende Worte für den abtretenden Lergier: Dieser habe 2004 eine operativ schwerfällige Organisation übernommen und diese gemeinsam mit dem damaligen Präsidenten Mathias Tromp zu einem schlagkräftigen Unternehmen geformt. Auch als Mitinitiant von Bern Welcome habe Lergier zum Abschluss nochmals eine Marke für Bern gesetzt. (SG)

Drucken